seminar in Freiburg 15.12 bis 17.12.2018

Modul 4: Vielfalt in Migrantenvereinen und lokalen Verbänden gestalten! Notwendigkeit der interkulturellen Öffnung von Migrantenorganisationen mit afrikanischer Herkunft und tradierten Vereinen

15. – 17. Dezember 2017

Vereine und Verbände sind wichtige Partner für interkulturelle Öffnungsprozesse. Oftmals bieten sie einen einfachen Zugang zu Teilhabe und gemeinsamen Aktivitäten und können so die soziale Integration fördern. In Deutschland leben mehr als 800 000 Menschen mit afrikanischer Zuwanderungsgeschichte, die größtenteils in mehr als 3000 herkunftsabhängigen lokalen Migrantenvereinen organisiert sind. Dennoch haben sie alle ein gemeinsames Ziel: Die gleichberechtigte Teilhabe von Migranten mit afrikanischer Herkunft in Deutschland. Um die interkulturelle Öffnung dieser Migrantenorganisationen mit afrikanischer Herkunft und ihre Kooperation mit lokalen Vereinen voranzubringen, werden ehrenamtliche Multiplikator/innen und Vertreter von Migrantenorganisationen mit afrikanischer Zuwanderungsgeschichte in der Schlüsselqualifikation „Interkulturelle Kompetenz“ durch ein Training geschult und gefördert. Interkulturelle Kompetenz ist ein kontinuierlicher Prozess, der durch Synergie aus individuellen, sozialen, strategischen und fachlichen Teilkompetenzen zur Transferfähigkeit vom eigenkulturellen zum interkulturellen Kontext befähigt. Neben einer kulturtheoretischen Einführung und der genaueren Betrachtung verschiedener Kulturmodelle, werden die Teilnehmenden anhand von praktischen Beispielen, Fallstudien und Simulationen eigene Strategien für das erfolgreiche Kommunizieren und Handeln in interkulturellen Situationen entwickeln.

Teilnehmerkreis

  • Vorstandsmitglieder von Migrantenorganisationen mit afrikanischer Herkunft aus der Region Süd

  • Vertreter von lokalen Vereinen und Organisationen aus der Region Süd

Veranstaltungsort

Freiburg

Adresse

Musikschule Haas

Veranstaltungsraum im Erdgeschoss

Mülhauserstr. 10

79110 Freiburg

Programmentwurf Modul 4 „Vielfalt in der Flüchtlingsarbeit gestalten!“

15. – 17. Dezember 2017

Erster Tag – Freitag, den 15. Dezember 2017

17:30 – 18:00

18:00 – 19:30

Anmeldung

Abendessen im Restaurant Wong’s

Lehener Str. 134, 79106 Freiburg im Breisgau

19:30 – 20:00

20:00 – 20:15

Fahrt zum Veranstaltungsort

Grussworte & gegenseitige Vorstellung

Dr. Sylvie Nantcha

Bundeskoordinatorin von TANG

Projektleitung „Vielfalt gestalten

20:15 – 20:30

20:30 – 21:30

Vorstellung der Projekte 2017 von TANG

Vorstellung der einzelnen Vereine und deren Projekte 2017

Lerneinheit 1: Einführung und Kennenlernen

Welches Wissen ist über die interkulturelle Kompetenz ist bei den Teilnehmenden vorhanden? Welche Erwartungen haben die Teilnehmer/innen?

Referentin: Eugeniya Weber, Interkulturelle Trainerin

Zweiter Tag – Samstag, den 16. Dezember 2017

09:30 – 09:40

09:40 – 10:40

10:40 – 11:40

Warm-Up

Lerneinheit 2: Wahrnehmung von Kultur

Definition, Kultur, Interkultur. Kulturelle Selbst-und Fremdwahrnehmung (Wie definiere ich meine Herkunftskultur?

Wie nehme ich andere Kulturen wahr?), Albatros-Spiel (Übung zur Interpretation und dem Verständnis von Kultur)
Referentin: Eugeniya Weber, Interkulturelle Trainerin

Lerneinheit 3: Integrationsprozesse verstehen 1

  • Reflexion über die verschiedenen Kulturräume und Prägungen innerhalb Afrikas

  • Kritischer Blick auf den Stereotyp «Afrikaner» in den Medien und im gesellschaftlichen Diskurs: Wie wird über Menschen aus Afrika gesprochen?

  • Vergleich des medialen Diskurses in den USA und Deutschland

Referentin: Eugeniya Weber, Interkulturelle Trainerin

11:40 – 12:40

12:40 – 13:30

Lerneinheit 4: Integrationsprozesse verstehen 2

  • Good Practice: Erfolgreiche Integrationsbeispiele zeigen und Kriterien für gelungene Integration sammeln

  • Gruppenarbeit 1: Arbeit mit Biographien von Menschen mit Migrationserfahrung

Teilnehmer/innen erarbeiten anhand von Beispielen, warum in bestimmten Fällen Integration gelungen/nicht gelungen ist und was man anders hätte machen können

Referentin: Eugeniya Weber, Interkulturelle Trainerin

Lerneinheit 5: Zusammenfassung – Aktionsplan für die Umsetzung in die Praxis

  • Reflexion: Was konnte ich vom Input mitnehmen?

  • Welche Fragen sind noch offen?

  • Wie kann ich das Gelernte in meinem Alltag/Beruf umsetzen

Referentin: Eugeniya Weber, Interkulturelle Trainerin

13:30-14:30

15:30 – 16:00

Mittagessen im Restaurant Kashmir

Elsässer Str. 71, 79110 Freiburg im Breisgau

Fahrt zum Veranstaltungsort

16:00 – 20:00

Jahresabschlussfest von TANG e.V. und IDAV e.V. – Menschen stärken Menschen ,,Die Feier’’
Interkulturelles Programm mit internationalem Buffet, Modenschau, Trommelgruppe und vielem mehr…

(Bundschuhhalle Lehen, Lindenstraße 4 79110 Freiburg)

Dritter Tag – Sonntag, den 17. Dezember 2017

09:30 – 10:00

10:00 – 11:00

11:00 -12:00

Warm-Up

Impulsreferat 1: Wir und die Anderen – Zur Wahrnehmung von Menschen mit fremder Herkunft
Referent: Jean-Felix Belinga-Belinga

Impulsreferat 2: Chancen und Herausforderungen der Vereinsarbeit im Bereich Integration und Migration- Stresszonen und Komfortzonen

Referent: Jean-Felix Belinga-Belinga

12:00 – 13:00

13:00 – 13:30

13:30 – 14:30

14:30

Evaluation und Feedbackrunde: Was nehme ich für meine Vereinsarbeit im Jahr 2018 mit?

Fahrt zum Restaurant

Gemeinsames Mittagessen im Restaurant Syrtaki

Ende der Veranstaltung

optional: Besuch des Freiburger Weihnachtsmarkts und der Innenstadt

Dr. Sylvie Nantcha

Bundeskoordinatorin von TANG

www.theafricannetwork.de

info@theafricannetwork.de

017663896912

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.